Internationales
Tools
PDF

03.01.2010: Sechzehn linke und demokratische Parteien Pakistans haben sich am 25. Dezember in Lahore zu einer „Programm-Konferenz“ getroffen, die vom „Awami Jamhori Forum“ organisiert worden war. Die Parteien, darunter die Kommunistische Partei Pakistans, stellten vor rund tausend Anwesenden ihre jeweiligen Programme vor. Im Ergebnis der Zusammenkunft trafen sich am folgenden Tag acht der teilnehmenden Parteien, um ein Koordinierungskomitee unter dem Namen „Progressive Coordination Committee“ zu bilden. Es soll eine engere Zusammenarbeit und gemeinsame Aktionen fördern, um eine „bessere politische Atmosphäre“ für linke Politik in Pakistan zu schaffen.

Dies soll sich vor allem „gegen religiösen Extremismus und Einmischung der USA in die pakistanische Politik“ richten. Beteiligt sind die Kommunistische Partei Pakistans, das Awami Jamhori Forum, die „Communist Mazdoor Kissan Party“, die „Labour Party“, die „Pakistan Workers Party“, die „Siraieki National Party“ sowie die Vereinigungen „Awami Tahreek“ und „Jeae Sindh Mahaz“. Als erstes will das Komitee gemeinsame Demonstrationen in den wichtigsten Städten des Landes am 23. Januar für Provinz-Autonomie, die Einstellung der militärischen Operationen in Belutschistan sowie gegen die US-Einmischung in Pakistan organisieren.

Text: gp
Foto: skasuga